Mittwoch, 18. März 2009

Datura

Blumen sind das Lächeln der Natur.
Es geht auch ohne sie,
aber nicht so gut.Ich bin so traurig. Unsere Daturen, die teilweise schon fünf Jahre alt waren , haben den Winter nicht überstanden. Weil sie immer schwerer wurden, haben wir sie in der Garage untergebracht und nicht wie sonst, auf dem Dachboden. Es war immer eine Ackerei sie bis nach oben zu bringen, da wir keinen Keller haben. Den harten Winter haben sie leider nicht überstanden. Nichts desto Trotz werden wir uns wieder junge Daturen zulegen. Es ist phantastisch, ihren wunderbaren Duft, den sie in den Abenstunden verbreiten, zu genießen und visuell wahrzunehmen.

Kommentare:

Babsi hat gesagt…

Hallo
Das tut mir ja leid,wo sie doch schon so riesig gross waren,werfe sie noch nicht weg versuche es doch mit viel liebe nochmal sie zum Leben zu erwecken*Du schaffst das schon*

LG Babsi

kathrin hat gesagt…

welch ein wunderbarer Spruch und sie schmeicheln der Seele des Betrachters, könnte ich noch hinzu fügen :-) deine Fotos sind wundervoll, herzlich Kathrin

Sweetart - Living hat gesagt…

Liebste Chrissi,

wie wunderschön sie waren...aber leider ist ja alles einmal vergänglich...aber ich kann dich verstehen, wenn man so einen Pflanze jahrelang hegt und pflegt, ihr Liebe und Zeit schenkt, dann hängt man halt daran! Aber vielleicht war ihre Zeit ja gekommen und sie hat euch letzten Sommer noch einmal die volle Pracht ihrer Blüten geschenkt...
Ich wünsche dir noch einen wundervollen Abend liebe Grüße Jasmin

Neike hat gesagt…

Hi Chrissi,

ich kann verstehen, dass du traurig bist. Ich habe es noch nie geschafft, einen Oleander zu überwintern, immer hatte er Läuse, es war im Keller auch zu kalt und zu dunkel. Habe irgendwann aufgegeben.
Vielleciht erholen sich deine Pflanzen doch noch...
Liebe Grüße
Neike

unikatbuch hat gesagt…

Danke für Deinen Besuch - ich freue mich immer riesig ;-)
Das stimmt mit den Blumen und Deine hier sind ganz besonders schön
Sonnige Grüße von Doris

Daniela hat gesagt…

Hallo Chrissi,
wie schade um deine wunderschönen Daturen! Aber sie wachsen eh unheimlich schnell und innerhalb eines Jahres hast du schon wieder eine ansehnliche Pflanze. Das Problem mit dem Kübelpflanzen-schleppen kenne ich auch. Deshalb habe ich meine in den letzten Jahren drastisch reduziert. In den Dachboden kommen nur noch die Oleander und Zitrusbäumchen, alles andere wandert in den Keller. Ansonsten pflanze ich auch gerne Stauden in Töpfe, die können dann draußen überwintern. ;-)

Liebe Grüße
Daniela.

Weißer Vintagezauber hat gesagt…

Hallo, wir sagen Engelstrompeten zu dieser Pflanze.Ich hab sie auch schon gehabt,da waren meine Kinder noch sehr klein......... und weil diese wunderschöne Blume giftig ist............. habe ich sie verschenkt.Der Spruch ist sehr schön.Bis bald,Elke.

Sarah Sofia Ganborg hat gesagt…

Was sind denn Daturen?
Sind das diese blumen auf den bildern???
jedenfalls sind die bilder wunderschön!!! ja, könntest du auch poster draus machen, denn sie sind natürlich und überhaupt nicht kitschig und sie spenden Lebensenergie, in dem sie aufbauend und entspannend wirken!

Hast du meine E-mail bekommen?
ich hoffe du warst nicht geschockt darüber, was ich über eventuelle schwiegertöchter geschrieben habe...

Hab ein richtig tolles wochenende!
Alles liebe, sarah sofia
P.S.: fand das total rührend, was deine schwester unten über dich, deinen Mann und das album schrieb!
schön, dass ihr so füreinander da seid!!!

barbaras kreativecke hat gesagt…

Hallo Chrissi, nicht traurig sein, der harte Winter wird überall sein Tribut gefordert haben. Auch bei mir sind einige Pflanzen einfach erfroren. Der Winter war einfach viel zu kalt!!!
Ganz liebe Grüße Barbara

Fuchsienrot hat gesagt…

Hallo Chrissi,
das tut mir so leid mit deinen Daturen! Dieser Winter war besonders hart und es gab viele Ausfälle. Meiner Schwester ist ein wunderschönes Wandelröschen, schon etwa 15 Jahre alt, im Wintergarten erfroren. Sie ist untröstlich, man hängt ja sehr an seinen Pflanzen. Ich kann dich gut verstehen.
LG
Angelika

Gaby/BearMagic hat gesagt…

Hallo Chrissi,
das kann ich gut verstehen, daß Du da traurig bist. Es sind so herrliche Pflanzen. Eine Datura will ich immer schon haben. Leider weiß ich nicht, wo sie überwintern soll.
Danke für die tollen Fotos.
Liebe Grüße, Gaby

Prüsseliese hat gesagt…

Liebe Chrissi,

ich möchte dir hiermit den "Let`s be freinds award" verleihen. Leider konnte ich Dir nicht direkt mailen, denn ich habe keine Adresse. Melde Dich bei mir.

GLG Sylke

Tina b. hat gesagt…

Chrissi, das tut mir aber leid. Ich glaube dieser Winter hat so Einiges kaputt gemacht.
Liebe Grüsse Tina

Wolfgang hat gesagt…

Hallo Chrissi,

vielen Dank für Deinen Besuch. Wir haben das Geschleppe mit den Engelstrompeten schon lange satt. Im Herbst schneiden wir Ableger, die wir in Alufolie wickeln und an einem kühlen Platz überwintern. Im Februar werden sie dann eingetopft. Unter der Folie haben sich schon jede Menge Wurzeln gebildet. So dauert es nicht lange, bis der kahle Stamm Blätter austreibt. Diese Pflanzen kommen dann direkt in den Garten, wo sie dann prächtig gedeihen.
Gruß Wolfgang