Sonntag, 29. Mai 2011

Huhu....Ihr Lieben

Lange habe ich mich nicht mehr gemeldet. Es bleibt keine Zeit zum posten oder kommentieren. Aber so oft ich kann, werfe ich wenigstens einen Blick in Eure superschönen Blogs. Leider hat der Garten und einiges andere Vorrang. Neben meinem Kettenkurs besuche ich auch noch einen Nähkursus.  Ich glaube, einer hätte gereicht. Vor allem jetzt in der Gartensaison. Aber es ist trotzdem schön. Eine schöne Ablenkung vom täglichen Einerlei. Mensch....ich hätte Euch einiges zu zeigen. Aber es wird alles nachgeholt. So bald ich ein wenig Luft habe, poste oder kommentiere ich. Aber ich bin  abends so platt, da wird mir der Gang zum PC schon zu schwer. Dazu muss ich sagen, dass ich dafür 28 Treppenstufen steigen muss. ;o( uff.....für eine alte "Dame" manchmal ganz schön schwer. ;o)

                                         
                                              Aber ich denke an Euch.

              

Im Moment sind wir sehr "erdverbunden" und "eins" mit unseren Bäumen. Oder was davon übrig ist. Wir mussten sehr viele kranke oder zu hohe Tannen fällen, worüber ich sehr traurig bin. Aber es sind noch genug übrig und hoffe, mich von keiner Tanne mehr trennen zu müssen.

  Habt noch einen schönen restlichen Sonntag
 und eine schöne neue Woche.
                        Eure Chrissi

Sonntag, 8. Mai 2011

Mothersday


Meine Mutter

So gern hätt' ich ein schönes Lied gemacht,
von deiner Liebe, deiner treuen Weise.
Die Gabe, die für andre immer wacht,
hätt' ich so gern geweckt zu deinem Preise.

Doch wie ich auch gesonnen mehr und mehr,
und wie ich auch die Reime mochte stellen,
des Herzens Fluten wallten darüber her,
zerstörten mir des Liedes zarte Wellen.

So nimm die einfach schlichte Gabe hin,
von einfach ungeschmücktem Wort getragen,
und meine ganze Seele nimm darin:
Wo man am meisten fühlt, weiss man nicht viel zu sagen.

(Annette von Droste-Hülshoff 1797-1848, deutsche Schriftstellerin